11 Gründe, warum ein treuer Kundenstamm noch cooler ist, als ein ganzer Beutel „Crushed Ice“.

By Katharina Hock | Verkauf

Sep 09

​​​Was ist ​der Grund, ​warum du KundInnen verlierst? 

(das Bild ist etwas verschwommen; Ton und Inhalt sind aber umso besser 😉)

The DIY Woman - Show

Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr live auf meiner Facebook-Seite.
Wenn dir das Video gefallen hat, klicke hier und abonniere den Erinnerungs-Service. Ich schicke dir ​in Zukunft eine ​kurze Nachricht, kurz bevor ich live gehe, damit du kein Video mehr verpasst.

Kundenstamm aufbauen

Gehörst du auch zu denen, die ständig darum kämpfen, neue KäuferInnen für ihre handgemachten Produkte zu gewinnen? Ganz ehrlich… vielleicht ist genau das dein Problem!

Vielleicht vergisst du vor lauter „NeukundInnen finden“ einfach, dich um deine bestehenden KundInnen zu kümmern und dir so einen treuen Kundenstamm aufzubauen. Und.. ​verdammt… das wäre SO WICHTIG!

Warum solltest du dir einen Kundenstamm aufbauen?

Neue KundInnen für deine handgemachten Produkte zu finden gehört natürlich zu deinem DIY-Business dazu und du sollst auch gar nicht komplett darauf verzichten. Es gibt aber zahlreiche Gründe, warum du in Zukunft deine bestehenden KundInnen auf deiner Prio-Liste ganz nach oben rücken und dir einen treuen Kundenstamm aufbauen solltest.

1. Du hast weniger Ausgaben für Marketing

Um die Frage einfach mal ganz sachlich zu beantworten: Es kostet viel mehr Zeit und Geld neue KundInnen zu finden und zu gewinnen, als nochmal etwas an deine BestandskundInnen zu verkaufen.

Ist ja auch logisch. Jemandem, der/die dich noch nicht kennt, musst du erstmal erklären, wer du bist, zeigen was du anbietest, klarmachen, warum deine handgemachten Produkte der Hammer sind, dass er/sie keine Zweifel oder Bedenken haben muss bei dir zu kaufen usw.

Das alles ist bei deinen bestehenden KundInnen ja schon passiert. Deshalb musst du für sie viel weniger Zeit investieren und auch nicht mehr so viel Werbung machen, wenn du möchtest, dass sie nochmal etwas bei dir kaufen. Und das ist SUPER!

2. Stammkunden kaufen mehr

Abgesehen von dem geringeren Aufwand, kaufen StammkundInnen insgesamt auch einfach mehr. Warum? Eigentlich aus genau denselben Gründen wie bei ​Nr.1.

Weil sie dich und dein Angebot schon kennen, weil sie wissen, was sie bei dir bekommen und weil sie sicher sind, dass deine Produkte ihren Wünschen entsprechen. Sie müssen deine Produkte nicht erst ausprobieren und auf Nummer sicher gehen, sondern sie kaufen gleich aus Überzeugung genau das, was sie haben möchten.

WILLST DU, DASS SICH DEINE WERBUNG AUSZAHLT?

Dann h​ole dir JETZT und völlig KOSTENLOS meine 20 ​sofort umsetzbaren ​Ideen, mit denen deine Werbung etwas GANZ BESONDERES wird!

3. Du hast regelmäßige Einnahmen

Auch der dritte Grund ist irgendwie ziemlich logisch, aber trotzdem absolut nicht zu unterschätzen. Wenn du einen Kundenstamm hast, der immer wieder mal etwas bei dir kauft, dann kannst du mit regelmäßigen Einnahmen rechnen. Und das sogar, wenn du NICHT konstant neue KundInnen wirbst.

Außerdem gibt es dir natürlich auch viel mehr Sicherheit, wenn dein Verdienst dadurch etwas regelmäßiger wird und du nicht immer von einem Hoch zum nächsten zittern musst, sondern auch zwischendrin die Möglichkeit hast, Geld zu verdienen.

4. Du hast weniger Arbeit und Verwaltungsaufwand

Auch das ist jetzt wieder eine ganz einfache Rechnung. Wenn alle KundInnen nur ein einziges Mal bei dir kaufen, musst du insgesamt viel mehr KäuferInnen finden, als wenn alle KundInnen zwei- oder dreimal (oder fünf- oder zehnmal) bei dir kaufen, um denselben Umsatz zu machen.

Aber nicht nur das. Einen kleineren Kundenstamm zu betreuen​ und zu managen ist natürlich auch einfacher, als einen großen Kundenkreis zu erfassen und zu ​verwalten.

5. Du hast sofort KundInnen für neue Produkte

Mit einem zufriedenen und treuen Kundenstamm musst du dir keine Sorgen machen, wenn du ein neues Produkt in dein Sortiment aufnimmst. In den Reihen deiner BestandskundInnen wird es sicher jemanden geben, der dich und deine Produkte so liebt, dass er/sie auch total gerne etwas Neues von dir ausprobieren wird.

So bekommst du schnell Feedback auf dein neues Handmade-Produkt und im besten Fall natürlich auch schnell ein paar Bewertungen. Das gibt deinem neuen Produkt den nötigen Anschub, damit es auch für neue KundInnen schneller interessant wird und sich in deinem gesamten Sortiment als Bestandteil etabliert.

WILLST DU IN ZUKUNFT MEHR ​KUNDINNEN ERREICHEN?

Dann h​ole dir ​SOFORT und KOSTENLOS meine 
20 besonderen Werbeideen und ​lenke ab sofort die Aufmerksamkeit deiner KundInnen nur auf DICH!

6. Du bekommst weniger Reklamationen

Die Arbeit mit BestandskundInnen ist angenehmer und reibungsloser, weil sie schon wissen, wie die Bestellung bzw. die Zusammenarbeit mit dir läuft. Sie kennen den Ablauf und wissen, welche Infos du ggf. noch brauchst, um den Auftrag zu bearbeiten.

Weil deine Stammkunden sich eben schon so gut auskennen, gibt es keine „bösen Überraschungen“ oder Missverständnisse mehr, die bei neuen KundInnen vielleicht noch passieren können. Damit sinkt natürlich das Risiko für Probleme oder Reklamationen und damit natürlich auch wieder deine Kosten und dein Arbeitsaufwand.

Du siehst … ein treuer Kundenstamm ist schon was feines, oder?

7. Dein Angebot wird immer besser

Umso öfter bzw. länger du mit deinen KundInnen zusammenarbeitest, desto besser wirst du verstehen, was deine KundInnen wirklich haben möchten und wie du am allerbesten auf diese Wünsche eingehen kannst. Das ist für dich extrem wertvoll, weil du so dein Angebot immer weiter verbessern kannst, sodass man quasi nicht mehr um dich und deine handgemachten Produkte herum kommt. 😉

Diese Chance hast du häufig nicht, wenn jemand nur ein einziges Mal bei dir kauft, weil Einmal-KäuferInnen oft gar keine Rückmeldung geben. Es sei denn, du hast irgendetwas so richtig vermasselt. Dann wird unter Umständen gleich der Holzhammer rausgeholt. ​Dann solltest du ersuchen trotzdem soviel wie möglich aus dem Feedback für dich herauszuziehen.

8. Die Beziehung zu deinen KundInnen wird immer besser

Im Idealfall verbessert sich durch eine längere DIY-Geschäftsbeziehung aber nicht nur dein Angebot, sondern gleichzeitig natürlich auch insgesamt die Beziehung zu jedem/r einzelnen KundIn.

Umso länger und besser du deine StammkundInnen kennst, desto leichter fällt es dir eine echte Beziehung zu ihnen aufzubauen. Dadurch kannst du sie leichter von den Socken hauen (also positiv gemeint natürlich) und sie besser begeistern. Das macht deine KäuferInnen wieder glücklicher, sie kaufen wieder bei dir, ihr baut die Beziehung weiter aus, du begeisterst noch mehr… und so darf das gerne ewig weitergehen.

9. Treue KundInnen empfehlen dich weiter

KundInnen, die nur ein einziges Mal bei dir kaufen, sind oft nicht ausreichend begeistert oder überzeugt, um deine Produkte auch wirklich weiterzuempfehlen. ACHTUNG: Das heißt nicht, dass ihnen deine handgemachten Produkte nicht gefallen!

Aber du kennst das bestimmt von dir selbst. Du läufst auch nicht rum, wie eine Litfaßsäule und empfiehlst den ganze Tag nur irgendwelches Zeug. Dann hättest du wahrscheinlich auch keine Freunde mehr. Sondern du empfiehlst auch nur die Dinge, die du absolut genial findest.

Aber weil Empfehlungen von echten Menschen natürlich das absolute Non-Plus-Ultra und die beste und effektivste Werbung überhaupt sind, muss es natürlich absolut weit oben auf deiner Agenda stehen, das auch zu erreichen.

Und ja, wie soll es jetzt auch anders sein, das erreichst du eben unter anderem dadurch, dass du wirklich ganz aktiv versuchst, deine KundInnen so zu begeistern, dass sie gerne wieder bei dir kaufen. Dann kommen die Empfehlungen dazu nämlich irgendwann von ganz alleine.

WILLST DU IN ZUKUNFT MEHR PRODUKTE VERKAUFEN?

Dann habe ich etwas für dich! Denke nicht erst lange nach, sondern beginne mit ​meinen ​​20 ​​Ideen SOFORT damit, mehr KundInnen zu gewinnen! 

10. Dein DIY-Business kann wachsen

Wenn alle deine KundInnen nur ein einziges Mal bei dir kaufen, musst du wirklich für jeden Verkauf neue KäuferInnen akquirieren. Das hatten wir ja oben schonmal.

Aber was meinst du… wie viele neue KundInnen kannst du so im Monat gewinnen? Und bei welcher Zahl sind deine persönlichen Grenzen erreicht? Bei dieser Zahl ist dann nämlich auch die Grenze deines gesamten Handmade-Business erreicht. Keine neuen KäuferInnen heißt auch keine weiteren Verkäufe. So musst du arbeiten ohne Ende, um immer neue InteressentInnen ran zu schaffen und wirst trotzdem niemals mit deinem Business wachsen können.

Wenn dein Kundenstamm aber langsam und stetig wächst und deine StammkundInnen auch mehrfach bei dir kaufen, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Mit dem wachsenden Kundenstamm kann dann auch dein Umsatz steigen, du bekommst gleichzeitig besseres Feedback, mehr gute Bewertungen, die ein oder andere Empfehlung und hast damit ganz andere Möglichkeiten wirklich erfolgreich zu sein.

11. Deine Arbeit macht dir mehr Spaß

Was wir jetzt noch gar nicht betrachtet haben, ist der Effekt, den ein treuer Kundenstamm auf dich ganz persönlich haben kann. Es geht nämlich nicht immer nur knallhart um Zahlen, Daten und Fakten, sondern natürlich auch um dich ganz persönlich als DIY-Lady. Und deshalb haben Stammkunden auch einen Einfluss darauf, wie du dich selbst mit deinem Business fühlst.

Wenn du nämlich miterleben darfst, dass deine KäuferInnen so begeistert sind von deinen handgemachten Produkten, dass sie gerne mehr davon haben möchten und sogar mehrmals kaufen, dann ist das der absolute Oberhammer. Das ist der allergrößte Motivationskick, den du dir vorstellen kannst und plötzlich macht deine ganze Arbeit irgendwie auf einmal so viel Sinn.

Und das braucht es auch. Es ist nichts zermürbender, als sich immer wieder zu fragen: „Wofür mache ich das ganze eigentlich?“ Und wenn du es schaffst, dass deine KundInnen wiederkommen, dann hast du auch plötzlich wieder richtig vor Augen, warum es sich eben doch lohnt. 😉

Aber WIE kann ich meine KäuferInnen jetzt zu StammkundInnen machen?

Das verrate ich dir in meinem Artikel: "Wie du es schaffst, dass deine KundInnen nie mehr woanders kaufen". ​
(​Übrigens: Wenn du HIER klickst, bekommst du ​automatische eine kurze persönliche Erinnerung in deinen Messenger, sobald der nächste Artikel online geht).

Fazit:

Also verbringe nicht deine ganze Zeit damit, ständig neue KundInnen zu suchen, sondern verwende ab sofort den Großteil deiner Zeit darauf, die KundInnen auf Händen zu tragen, die du schon hast.

​GEHEN DIR AUCH MANCHMAL DIE IDEEN AUS?

Kein Problem! Mache es dir leicht und h​ole dir JETZT und KOSTENLOS ​die 20 besonderen Werbeideen, ​mit denen du sofort mehr Kund​Innen erreichst!

Den Effekt siehst du wahrscheinlich nicht von heute auf morgen. Klar, wer heute gekauft hat, braucht wahrscheinlich ein paar Tage, bis er/sie dann das nächste Mal wieder zuschlägt. Aber du hast jetzt jede Menge Gründe gehört, warum sich genau das trotzdem langfristig gesehen um ein vielfaches auszahlen wird!

​Alles Liebe,

P.S. ​Ein kleines Gedankenspiel: Wieviel würdest du verdienen, wenn jeder deiner KundInnen noch einmal bei dir kaufen würde? Lass uns gerne in den Kommentaren darüber sprechen. ⬇️

Kundenstamm aufbauen
Kundenstamm aufbauen

About the Author

Katha Hock ist DIE aufmerksame Unterstützerin für dich und dein DIY-Business. Sie kämpft als "The DIY Woman" dafür, dass Frauen mit ihrem kreativen Business ernst genommen und anerkannt werden; dass sie eine Aufgabe haben und Geld mit dem verdienen können, was ihnen wirklich Spaß macht.

>