Aufruf zur Blogparade: Marketing für handgemachte Produkte

Katharina Hock/ Oktober 4, 2017/ Marketing/ 23Kommentare

 

Die eigenen Produkte bekannt zu machen und neue KundInnen für das eigene Business zu gewinnen, ist immer eine Herausforderung. Ganz besonders wenn man gerade erst startet ist das Geld noch knapp und das Werbebudget dementsprechend klein.

Erinnerst du dich noch an deine ersten KundInnen und wie du sie erreicht hast? Ich kann mich noch sehr gut an das tolle Gefühl erinnern, als ich meine ersten KundInnen hatte, die nicht aus meinem näheren Umfeld stammten. Das war toll und im ersten Moment konnte ich es damals gar nicht glauben.

Ich kann mich aber auch gut daran erinnern, wie die Umsatzzahlen zurück gingen, sobald ich meine Werbemaßnahmen etwas zurück fuhr. Auch ich habe damals noch nicht alles richtig gemacht und musste deshalb unaufhörlich am Ball bleiben, um meine selbstgehäkelten Mützen verkaufen zu können.

Und leider bin ich nicht die einzige DIY-Woman, die damals Schwierigkeiten damit hatte, ihre kreativen Marketingmaßahmen selbst in die Hand zu nehmen.

 

Die Schwierigkeiten

Mich erreicht inzwischen immer wieder die Frage: „Katha, wie kann ich meine Produkte bekannter machen?“ und „Wie und wo kann ich Kunden finden und erreichen?“.

Und ich sehe, dass DIY-Women mit diesen Fragen vor besonderen Herausforderungen stehen. Insbesondere wenn das eigene DIY-Business im Nebenberuf aufgebaut wird und sowohl Zeit als auch Geld eine knappe Ressource sind und es noch gar keine Vorerfahrung gibt.

Außerdem erscheint es gar nicht so einfach Produkte zu bewerben, die individuell gestaltet sind und sich alle unterscheiden. Oft spielt auch die Haptik eine große Rolle, die in Werbemaßnahmen schwer zu vermitteln ist.

Ich musste die Schritte zu meinem DIY-Business ohne Vorerfahrung gehen und habe mir meinen Weg mit „Learning-by-doing“ gebahnt. Aber es gibt so viele kompetente MarketingmeisterInnen und kreative UnternehmerInnen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben und uns daran teilhaben lassen können.

 

Die Blogparade

Deshalb wird es Zeit für eine Blogparade zum Thema „Marketing für handgemachte Produkte“.

Ich möchte dich gerne einladen dein Wissen aus dem Bereich Marketing sowie deine kreativen Werbeideen mit mir und vielen weiteren DIY-Women zu teilen. Ich bin sehr neugierig. Was würdest du anderen kreativen Frauen empfehlen? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Was sind deine Tipps?

 

Was hast du davon?

Nach Abschluss der Blogparade werde ich eine Zusammenfassung aller teilnehmenden Artikel inklusive der entsprechenden Links veröffentlichen. Ich werde die Blogparade über meine Socialmedia Kanäle bewerben und so neue LeserInnen auf die teilnehmenden Blogs aufmerksam machen.

Außerdem bekommst du natürlich die Möglichkeit, andere kreative kompetente BloggerInnen zu entdecken und kennenzulernen, mit denen du dich vernetzen kannst.

Deine Ideen und Erfahrungen können vielen LeserInnen weiterhelfen. Deshalb möchte ich nach Abschluss der Blogparade alle teilnehmenden Artikel in einem E-Book veröffentlichen. Alle Autoren werden namentlich genannt und alle teilnehmenden Blogs selbstverständlich verlinkt.

Wenn du an der Blogparade teilnimmst, bist du mit diesen Bedingungen einverstanden. Solltest du eine veröffentlich im E-Book nicht wünschen, schreibe das bitte explizit in deinem Artikel dazu.

 

Mögliche Fragen:

Du musst die folgenden Fragen nicht alle beantworten. Sie sollen dir lediglich als Anregung und Inspiration für deinen eigenen Artikel dienen.

  • Welche Werbemaßnahmen hast du selbst schon ausprobiert? Was davon hat für dich gut funktioniert und was ist vollkommen in die Hose gegangen?
  • Müssen Produkte standardisiert sein, um sie gut bewerben zu können? Wie kann man sie sinnvoll bewerben, obwohl kein Produkt dem anderen gleicht?
  • Was empfiehlst du DIY-Women, die handgemachte und völlig individuelle Produkte bewerben möchten?
  • Wie kann man Marketing für Produkte angehen, die man eigentlich sehen/fühlen/riechen muss, um sie zu verstehen?
  • Worin siehst du die Schwierigkeiten im Marketing für handgemachte Produkte? Hast du schon Lösungsideen?

Natürlich freue ich mich auch ganz besonders über eigene Erfahrungsberichte.

 

Teilnahme

  1. Schreibe einen Artikel zum Thema „Marketing für handgemachte Produkte“ und veröffentliche ihn auf deinem Blog.
  2. Verlinke innerhalb deines Artikels auf diesen Startbeitrag und erwähne die Blogparade von The DIY Woman.
  3. Hinterlasse hier unter diesem Beitrag einen Kommentar, in dem du auf deinen teilnehmenden Artikel verlinkst.
  4. Gerne darfst du diese Blogparade in deinem Netzwerk und über deine Socialmedia Kanäle teilen. Umso mehr TeilnehmerInnen die Blogparade hat, desto mehr können wir alle davon profitieren.

 

Wie lange läuft die Blogparade?

Die Blogparade läuft vom 04.10. – 29.11. Du hast also insgesamt acht Wochen Zeit, um mit deinem Artikel teilzunehmen. Anfang Dezember werde ich die Blogparade auswerten und die Zusammenfassung aller teilnehmenden Beiträge veröffentlichen.

Ich bin nun sehr neugierig und danke dir jetzt schon für deinen Artikel!

 

Alles Liebe,

Merken

Merken

Merken

23 Kommentare

  1. Sehr interessant. Ich bin absolut neu im Bereich online Marketing, ich bin in dem Bereich erst seit Mai wirklich aktiv und ich bin schon sehr neugierig welche Beiträge es hier dann zu lesen gibt und welche Tipps ich davon für mich umsetzen kann.
    Ich freu mich schon!

    1. Liebe Pia,
      dann geht es dir ja wie mir. Ich bin auch schon sehr gespannt und neugierig auf die spannenden Gedanken und Ideen, die wir hier zusammentragen können. 🙂

      Liebe Grüße
      Katha

  2. Hi Katha!
    Ich bin durch deinen Facebookaufruf hierauf aufmerksam geworden und ich werde auf jeden Fall mitmachen. Allerdings weiß ich nicht ob ich alle Fragen so beantworten kann. Da ich immer noch völlig am Anfang mit allem stehe. Ich habe erst diese Woche meinen Etsy-Shop eröffnet und einen Artikel dazu muss ich unbedingt verfassen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Liebe Nicole,
      ich freue mich, wenn ich mit meiner Blogparade dein Interesse wecken konnte.
      Die Fragen sollen vorallem als Inspiration dienen. Du musst sie also gar nicht zwingend beantworten, sondern kannst einfach nur über das schreiben, was dich im Hinblick auf „Marketing für handgemachte Produkte“ gerade beschäftigt. Natürlich sind auch alle Ideen und Tipps, die du hast, herzlich willkommen 🙂
      Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf deinen Beitrag.

      Liebe Grüße
      Katha

  3. Coole Idee!
    Ich habe ja Marketing gelernt, also könnte ich da schon einiges zum Thema schreiben. Hatte sowieso vor, das mal auf meinem Blog zu thematisieren. Habe gerade ein eBook für StartUps geschrieben, wo auch Marketing vorkommt – möchte das aber noch ein wenig ausbauen. Da ich nebenbei auch handwerklich unterwegs bin kenne ich das Problem gut! 🙂

    Liebe Grüße, Sandra

    1. Liebe Sandra,
      das klingt aber interessant. Dann kannst du sicher auch etwas zur Blogparade beitragen. Umso mehr Ideen und Perspektiven wir zusammentragen können, umso spannender und inspirierender wird die Ausbeute. Und ganz offensichtlich kennst du dich in dem Bereich auch aus 🙂
      Ich freue mich jedenfalls sehr, wenn auch du mit einem Beitrag dabei bist.

      Liebe Grüße
      Katha

  4. Liebe Sandra danke für dem Angebot . Ich freue mich schon darauf, habe aber noch nie ein Block geschrieben. Werde mich jetzt mal Inspiration holen. Liebe Grüße Gertie

    1. Liebe Gertie,
      schön, dass dir die Idee gefällt. Da du ja auch selbst kreativ unterwegs bist, freue ich mich natürlich, wenn du auch mit einem Beitrag dabei sein möchtest. 🙂

      Liebe Grüße
      Katha

  5. Sehr gute Idee. Für meinen Vaterblog aber zu viel „woman“. 😉

    1. Lieber Mark,
      in woMAN sind die Männer ja auch mit eingeschlossen 😛

  6. Liebe Katharina,

    nun ist es vollbracht und hier kommt mein Artikel:
    Handgemachte Produkte mit Pinterest bewerben
    http://fehlerwerkstatt.de/produkte-online-bewerben-mit-pinterest/

    Liebe Grüße
    Susanne

    1. Liebe Susanne,
      ich freue mich sehr, dass du mit dabei bist. Pinterest spielt ganz sicher eine große Rolle im DIY-Bereich und könnte noch viel besser genutzt werden. Und da kann ich mich selbst nicht mal ausnehmen 😉 Umso besser, dass du dein Wissen mit uns teilst und hoffentlich bald noch mehr DIY Women auf Pinterest unterwegs sind.

      Liebe Grüße
      Katha

  7. Liebe Katharina, das ist ja mal eine spannende Aktion! Schon jetzt vielen Dank für deine Arbeit und Mühe, die du da hineinsteckst!
    Ich bin seit ca. 10 Jahren mit meinen Produkten selbstständig und leider Marketing-Legastheniker. Das merke ich (in diesem Jahr ganz besonders) natürlich auch am Umsatz.
    Deshalb greife ich deine Idee dankbar auf und werde meinen noch recht frischen Blog mal mit einem Beitrag über meine hausbackenen Business-Erfahrungen bestücken.
    Auch dieses – die Teilnahme an einer Blogparade – ist für mich eine Premiere. Ein Hoch auf das http://www….uff! 🙂
    Liebe Grüße und bis bald,
    Andrea

    1. Liebe Andrea,
      ich mache das sehr gerne und freue mich, wenn ich damit anderen DIY Women weiterhelfen kann.
      Es ist toll, dass du auch dabei sein möchtest und ich bin jetzt schon ganz gespannt, was du uns aus deiner langjährigen Erfahrung mitgeben kannst. 🙂

      Liebe Grüße
      Katha

  8. ist sehr inspirierend dieser Blogbeitrag!!

    Seit 17 Jahren bin ich Künstlerin und habe mein eigenes Produkt Rose „Anna … etc“ auf den Kunsthandwerkermarkt gebracht.
    Die Erfahrungen auf den Märkten sind sehr berreichernd und besonders lebendig, da ein ständiger Kontakt mit Menschen besteht.
    Die Präsenz und die Einzigartigkeit ist denke ich das Wichtigste.
    Bin sehr gespannt vorallem das Networking interessiert mich sehr.
    Liebe Grüße Sabine Imhof

    1. Liebe Sabine,
      ich würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen mit uns teilen möchtest und mit einem eigenen Blogbeitrag bei der Blogparade dabei bist 🙂

      Liebe Grüße
      Katha

  9. Ich finde Dein Konzept sehr interessant, weiß aber nicht, ob das schon was für mich ist, da ich mein Blog erst seit Anfang Oktober habe und gerade erst im Aufbau eines Business bin. Ich möchte die Bilder, die ich derzeit auf meinem Blog zeige, zukünftig verkaufen. Derzeit bin ich noch dran ein Vorrat an Bildern anzufertigen.
    Um meinen Blog bekannter zu machen, habe ich mich bei Facebook angemeldet, da man hier viele alte Bekannte und neue Kontakte findet. Die Blog-Gruppen dort finde ich besonders hilfreich, da man hier neue Leser (später hoffentlich auch Kunden) gewinnen kann, aber auch von den Erfahrungen anderer Blogger profitieren kann und selber neue und interessante Blogs und Produkte entdeckt.
    Da ich gerne in der Öffentlichkeit zeichne, um unter anderem meine Fähigkeiten zu verbessern, habe ich mir selbst „Visitenkarten“ (derzeit nur mein Name und mein Blog) gemacht, da man immer mal wieder von Leuten über die Schulter geschaut bekommt und auch bestenfalls auch angesprochen wird, so kann ich gleich sagen, dass man mich auch online finden kann und dort sieht, was ich sonst so mache.

    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Liebe Sarah,
      schön dass dir meine Seite gefällt. Außerdem freue ich mich natürlich auch über jede weitere kreative Frau, die ihre kreativen Produkte auch unter die Menschen bringen möchte 🙂
      Auch wenn dein Blog noch ganz frisch ist, darfst du natürlich sher gerne an der Blogparade teilnehmen. Vielleicht hast du ja selbst schon die ersten Marketingversuche unternommen und kannst uns an deinen Erfahrungen teilhaben lassen. Was hat gut funktioniert und was weniger? Was gefällt dir vielleicht an der Werbung deiner KollegInnen besonders gut? Hast du schon ein Marketingkonzept für die Zukunft? Woher holst du dir deine Werbeideen und Inspirationen? Also du siehst, du bist ganz herzlich eingeladen mit einem eigenen Beitrag dabei zu sein. 🙂

      Liebe Grüße
      Katha

  10. Pingback: Happy November -

  11. Hallo Katha.
    Ich freue mich an der Blogparade teilzunehmen. Meinen Artikel zu dem Thema Marketing für handgemachte Produkte findest du hier.
    http://www.nicolenitz.com/happy-november/

    Viel Spass beim Lesen.

    Viele Grüße
    Nicole

    1. Liebe Nicole,
      vielen Dank für deinen Beitrag. Ich freue mich sehr, dass du dabei bist 🙂

      Liebe Grüße
      Katha

  12. Liebe Katharina,
    bin zwar ein Mann und auch noch zu spät 🙁 Aber vielleicht besteht ja doch noch die Möglichkeit an deiner Blogparade teilzunehmen. Ich betreibe auch einen DIY-Blog über Treib-und Naturholz. Und möchte dieses Jahr meine Reichweite etwas erhöhen. Kannst ja gerne mal vorbeischauen. Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    1. Lieber Thomas,
      nur weil mein Blog sich vorrangig an Frauen richtet, sind Männer hier natürlich überall und jederzeit auch sehr herzlich willkommen 🙂

      Liebe Grüße
      Katha

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.